Italienisch lernen - Tipps und Tricks


Wie Sie online leichter Italienisch lernen

Nachstehend verraten wir Ihnen erfolgreiche Tipps und Tricks aus unserer täglichen Sprachenlern-Praxis, wie Sie online am besten Italienisch lernen.

 

Inhalt:

  1. Welcher Lerntyp sind Sie?

 

Welcher Lerntyp sind Sie?

Der Lernfortschritt und Behaltenserfolg beim Erlernen einer Sprache wird entscheidend von den genutzten Sinneskanälen bestimmt, die jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich wirken. Reine Lerntypen kommen selten vor. Die meisten Menschen tendieren tatsächlich zum einen oder anderen Lerntyp. Finden Sie deshalb heraus, welcher Lerntyp Sie sind und ermitteln Sie Ihre Lerngewohnheiten und Ihre Vorlieben. 

 

Sind Sie ein visueller Lerntyp? Wenn Sie Informationen am besten über die Augen aufnehmen, zum Beispiel durch das Betrachten von Bildern oder das Lesen von Regeln und Texten, dann sind Sie der visuelle Lerntyp. Lesen ist für Sie der bevorzugte Weg der Informationsaufnahme. 

Sind Sie ein auditiver Lerntyp? Wenn Sie am leichtesten durch Hören lernen, z. B. durch Lehrgespräche oder Unterhaltung, dann sind der auditive Lerntyp und Ihre bevorzugten Lernstrategien sind lautes Vorlesen oder Mitsprechen beim Auswendiglernen.

Sind Sie ein kommunikativer Lerntyp? Dann brauchen Sie zum Lernen den Austausch mit anderen. Gruppenarbeiten, Diskussionen und Rollenspiele sind in diesem Fall Lernstrategien, die Sie bevorzugen sollten.

Sind Sie ein kinästhetischer Lerntyp? Wenn Sie am besten durch eigenes Nachmachen und Ausprobieren lernen, dann sind Sie ein Handlungstyp. Ihre Präferenz beim Lernen sollten Sie auf "Learning by doing" mit Rollenspielen, Experimenten und das Aufschreiben lenken.